Stimmbeteiligung in Prozent vor Urnengängen

Vor Urnengängen informiert die Stadtkanzlei regelmässig über den Stand der Stimmbeteiligung per brieflicher Abgabe.

Daten und Ressourcen

Datenqualität

Die Stimmbeteiligung vor einem Urnengang wird anhand der eingegangenen brieflichen Abstimmungsunterlagen bestimmt Die Stadtkanzlei misst dabei die Höhe der eingegangenen Couverts und schätzt die Anzahl Couverts. Die Prozentwerte sind somit nicht sehr genau und mit Vorsicht zu verwenden.

Bemerkungen

Weiterführende Links:

Weitere Informationen zu den Abstimmungen auf der Webseite der Stadtkanzlei

Genauigkeit der Werte

Die Stimmbeteiligung wird von der Stadtkanzlei anhand der Höhe der eingegangen brieflichen Abstimmungsunterlagen geschätzt. Diese Methode ist sehr einfach und gibt Aufschluss über den generallen Trend der Stimmbeteiligung.

Weil es sich dabei aber um Schätzungen handelt, sind die Werte mit Vorsicht zu verwenden.

Aktualisierung

Die Stimmbeteiligung wird vor einem Urnengang regelmässig aktualisiert. Die tatsächlichen Abstimmungsergebnisse und die Stimmbeteiligung werden nach dem Abstimmungstermin im Datensatz "Abstimmungsresultate seit 1933" zur Verfügung gestellt.

Attribute

Abstimmungsdatum (technisch: Abstimmungs_Datum)
Datum der Abstimmung
Stimmbeteiligung in Prozent (technisch: Stimmbeteiligung_Prozent)
Gibt den geschätzten Anteil der Stimmberechtigten an, die an diesem Urnengang ihre Stimme abgegeben haben.
Aktualisierungsdatum (technisch: Aktualisierungs_Datum)
Gibt das Datum an, an dem die Stimmbeteiligung erhoben wurde.